Eclipse
Herzlich Willkommen in unserem Forum!
Das RPG hat noch nicht begonnen und die Story wird überarbeitet.
Wir haben nun einen Gastaccount mit welchem ihr euch unser Forum vollständig anschauen könnt, bevor ihr euch einen eigenen Account zulegt.
Username: Wanderseele
Passwort: Gast2017

S
u
n
Anführer2. AnführerHeilerHeilerschüler
NameNameNameName
» Zitat «» Zitat «» Zitat «» Zitat «

M
o
o
n
Anführer2. AnführerHeilerHeilerschüler
NameNameNameName
» Zitat «» Zitat «» Zitat «» Zitat «


Die Sterne verblassen, der Krieg und die Zerstörung nahen.
Auf welcher Seite stehst du?
 

Teilen | 
 

 Die Entwicklung einer Katze

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Rabenfeder
avatar

Admin
Avatar :
Anzahl der Beiträge : 480
Anmeldedatum : 14.03.17
Alter : 62
Ort : Azeroth

Charakter der Figur

Charaktere
:

BeitragThema: Die Entwicklung einer Katze   So Jul 09, 2017 12:32 pm

Sei gegrüßt! Kurzfristig hat sich das Team dazu entschieden einen eigenen Beitrag über die Entwicklung einer Katze zu erstellen. Hier könnt ihr alles wissenswertes darüber finden, um euer RP so logisch wie möglich zu gestalten.

Die Trächtigkeit
Im Schnitt ist eine Kätzin etwa 60-72 Tagen tragend. Während dieser Zeit färben sich die Zitzen der Katze meist rosafarben und treten mehr heraus als üblich. Dabei nimmt die Katze im Durchschnitt eins bis zwei Kilogramm zu und etwa ab der fünften Woche ist ein dickerer Bauch zu erkennen. Manche Katzen leiden, wie Menschen, an der ''Schwangerschaftsübelkeit'' und erbrechen dabei häufig. Auch ihr Appetit verstärkt sich zunehmend, naht die Geburt. Stimmungsschwankungen sind dabei keine Seltenheit.
Eine Trächtigkeit dauert bei uns im RP etwa zwei Wochen an.

Die Geburt
Eine Katzengeburt hat genau drei Phasen.
 Alles beginnt mit der Vorbereitungsphase, welche sich auch Öffnungsphase nennt. In jener Zeit weitet sich der Geburtskanal allmählich, da mit weder Katzenwelpen, noch die Mutter, Schaden von jener Prozedur nehmen und die Welpen problemlos den Kanal passieren können. Die Kitten im Leib der Mutter bekommen von jenem Geschehen eher weniger mit. Die Kätzin wird meist unruhig in jener Phase und kann nicht still sitzen.

Darauffolgend ist die Austreibungsphase. Die Kätzin sollte nun allmählich einen Rhythmus finden, welcher bei welchem sie ihre Bauchmuskulatur ausdehnt und zusammenzieht. Somit befördert sie ihre Jungen durch den Geburtskanal. In dieser Phase tritt das erste Fruchtwasser aus und macht sich die gräuliche Fruchtblase sichtbar, stehen die Jungen kurz davor das Licht der Welt zu ''erblicken.''

Die letzte Phase bezeichnet man als das Nachtgeburtsstadium. Im Normalfall wird die Kätzin nun die Plazenta, welches ein jedes Kitten umgibt, auffressen. Nun wird sie das Junge von der Fruchthülle befreien und die Nabelschnur durchbeißen. Zuletzt beginnt sie Mäulchen und Näschen zu putzen, um die Atemwege zu stimulieren und anzuregen. Dabei geht sie recht ruppig vor, was jedoch lebenswichtig für ihre Jungen ist.

Die Entwicklung: Woche 1-2
In den ersten Tagen ist das Junge komplett hilflos. Augen und Ohren sind noch geschlossen, das Fell ist dünn. Es benötigt in jener Zeit die Wärme seiner Mutter und Geschwister, ohne welche es unterkühlen würde. Mit sechs bis sieben Tagen beginnt es dann meist, seine Augen, oder eher eines, einen Spalt zu öffnen. Auch vom achten bis zum zwölften Tag wird sich nichts am Gehör des Kätzchens ändern. Noch immer liegen die Öhrchen an und somit kann es nichts hören. Die Augen, welche vorerst blau sind, hat es jedoch schon vollständig geöffnet.

Die Entwicklung: Woche 2-4
Das Kätzchen wird nun auf seine Umgebung reagieren. Tapsige Gehversuche wird es wagen, welche vorerst nicht sonderlich gut gelingen sollten, und dabei vielleicht etwas hilflos wirken. Auch die Öhrchen sollten sich in der dritten Woche abheben und ihm Gehör verschaffen. Kleine spitze Milchzähnchen haben sich in seinem Maul gebildet. Auch wenn es noch hilflos wirken mag, reagiert es bereits auf alles in seinem Umfeld und bereitet sich darauf vor, mit seinen Geschwistern zu spielen. 

Die Entwicklung: Woche 4-8
In jener Zeitspanne wächst das Kätzchen vor allem. Es wird agiler, seine Schritte wirken nicht mehr all zu tapsig und es möchte seine Umgebung erkunden. Sie lernen viel von ihrer Mutter und trinken bis etwa zu ihrer achten Woche bei jener. Raufereien und Kuscheleinheiten stehen bei ihnen nun an der Tagesordnung. Auch putzen sie sich mittlerweile bereits selbständig und nehmen somit ihrer Mutter eine gewisse Last ab. 

Die Entwicklung: Woche 8-12
Nun beginnen die jungen Katzen zu klettern, wetzen ihre Krallen und sind Energie geladen. Die Nervenbindungen festigen und die Muskulatur entwickelt sich in dieser Zeit. Dadurch werden ihre Bewegungen koordinierter und machen allmählich keinen tapsigen Eindruck mehr, welcher allerdings erst bei einem gesunden Kitten mit der zwölften Woche schwindet. 

Die Entwicklung: Woche 12-16
Die Katzen verlieren etwa mit ihrem fünften Lebensmonat ihre Milchzähne und beginnen meist damit, ihr Revier kenntlich zu machen. Nun entwickeln sich auch ihre Charakterzüge und steigen auf eine ganz eigene mentale Ebene an. Im sechsten bis achten Monat werden sie dann schließlich geschlechtsreif. Die körperliche Entwicklung ist jedoch erst Monate später vollendet.


Quellenangabe: www.einfachtierisch.de

_________________

Up on your lonely throne
You're so oblivious
To your own frailty
The sky erupts
The ground has opened wide
An unhappy ending to the life you've glorified

Nach oben Nach unten
Rabenfeder
avatar

Admin
Avatar :
Anzahl der Beiträge : 480
Anmeldedatum : 14.03.17
Alter : 62
Ort : Azeroth

Charakter der Figur

Charaktere
:

BeitragThema: Re: Die Entwicklung einer Katze   So Mai 13, 2018 12:08 pm

Physische Veränderung im Alter

- die Augen sind bis zu der 12. Lebenswoche blau, verfärben sich danach langsam

- Katzen wachsen in den ersten 6 Lebensmonden rasant schnell;
sind sie vier Monde alt, so sind sie die Hälfte eines Durchschnittskriegers - mit sechs sind sie, mit Ausnahmen, meist schon auf Augenhöhe

- nach einigen Monden entwickeln sie ihr richtiges Fell; Unterwolle und Deckhaar

- nicht nur ihr Immunsystem wird mit dem Alter stärker sondern steigt auch ihre physische Kraft

- mit 12 Monden gilt die Katze als ausgewachsen

_________________

Up on your lonely throne
You're so oblivious
To your own frailty
The sky erupts
The ground has opened wide
An unhappy ending to the life you've glorified

Nach oben Nach unten
 
Die Entwicklung einer Katze
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Wer wurde auch wegen einer anderen verlassen?
» Stein malt Katzen für euch [Closed]
» Will mir eine 2 Katze erstellen :)
» Du oder deine Haustiere als WaCa Katze! (Hilft bei langeweile!)
» Planung des Haupt Rpg... Die Schwingen der Nacht

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Eclipse :: Einstieg ins RPG :: Wissenswertes-